Kontakt Sitemap Home
  Tour: ! Aktuell ! 3-Seen Plauer See Tour zum Luftkurort Plau am See & zurück© Zurück

Tourkarte

Beschreibung:

Mo., Mi., Fr. & So.:

(27.04. bis 27.10.2013)

ab Malchow 11:00 Uhr

ab Lenzer Krug 11:40 Uhr

an/ab Plau am See 12:10 Uhr

ab Lenzer Krug 12:45 Uhr

an Malchow 13:25 Uhr

ab Malchow 13:30 uhr

ab Lenzer Krug 14:10 Uhr

an/ab Plau 14:40 Uhr

ab Lenzer Krug 15:15 Uhr

an Malchow 15:55 Uhr

(24.06. bis 25.08.2013)

ab Malchow 16:15 Uhr

ab Lenzer Krug 16:55 Uhr

an/ab Plau am See 17:25 Uhr

ab Lenzer Krug 17:55 Uhr

an Malchow 18:35 Uhr

für Gruppen ab 20 Pers. Täglich auch zu anderen Zeiten & auch außerhalb der Saison buchbar.

Über unseren Malchower See fahren wir in den „Recken“ mit seinen vielen Wasservögeln, die im breiten Schilfgürtel leben und auch Ihren Nachwuchs aufziehen. Argwöhnisch beobachtet uns der Graureiher, Blesshühner und Stockenten freuen sich über ein Stückchen Weißbrot. Auf dem Petersdorfer See geht`s unter der großen Autobahnbrücke der A19 hindurch. Nicht nur wenn der Kapitän sein Signalhorn ertönen lässt, hallt es unter der Brücke lautstark zurück. ( Versuchen sie es doch mal mit jodeln! ) Im malerischen Lenzer Kanal sehen Sie den beschaulichen Lenzer Hafen, den wunderschönen Reetgedeckten „Lenzer Krug“ und bei der Ausfahrt an Backbord den Naturstrand am Plauer See. Vorbei an der Insel Werder mit seinem FKK – Campingplatz, fahren wir über den Plauer See. Mit seinen 39 km2 ist er der drittgrößte See Mecklenburgs. Durch die „Metow“, vorbei am „Fischerhus“ mit Reetdach, geht es zum Anleger Plau.

Unsere Tipps:
 

  • lecker Fischgerichte im Fischerhus
  • historische Hubbrücke, Burgturm u. Stadtkirche
  • frischer Fisch vom Plauer Fischer
     

Unser Tipp für Radler:
 

  • von Plau mit Zwischenstop Naturparkstation „Karower Meiler“, Aussichtsturm Moorochse & Agrarmuseum Alt Schwerin ca. 22 km nach Malchow zurückradeln.

 
Preise:

Hin&Rückfahrt Erw.14,00 € Ki. 7,00 € Gruppen ab 20 Pers. 12,60 Einfache Fahrt Malchow-Plau Erw. 9,00 € Ki. 4,50 € Gruppen ab 20 Pers. 8,10 € Fahrrad 3,00 €

Die Stadt Malchow

Malchow ist eine Kleinstadt, die teilweise auf einer Insel gegründet wurde. Die Insel ist mit dem Festland durch einen Erddamm verbunden, der schon seit 150 Jahren als Verbindung zum Festland gilt. Eine technische Besonderheit ist die Drehbrücke, die bei Bedarf und nach festen Zeiten geöffnet wird. Der Brückenwärter erzielt immer viel Heiterkeit, wenn er mit seinem Apfelpflücker die Gebühren für die Passage von den Bootsführern einholt. Malchow erhielt schon 1235 das Schweriner Stadtrecht. Im Jahre 1298 gründete der Orden der Büßerinnen ein Kloster. Diese Anlage ist noch immer erhalten und kann besichtigt werden. Das Orgelmuseeum in der Klosterkirche ist ebenfalls ein Besuch wert. Ein wichtiges Standbein ist der Tourismus. In den vergangenen Jahren hat Malchow durch die Ansiedlung von 4 Hotels und einer gut besuchten Reha-Klinik eine positive Entwicklung genommen. Seit Januar 2005 ist Malchow ein "Staatlich anerkannter Luftkurort".


 
 

Klicken Sie auf ein Bild für eine größere Ansicht

 

Abfahrten: Von: Malchow nach: Luftkurort Plau am See

21.06. bis 15.09.2013: Mo.,Mi. & Fr.

Für Gruppen ab 30 Pers. täglich auch zu anderen Zeiten & auch außerhalb der Saison buchbar

Von: Luftkurort Plau am See nach: Malchow

21.06.bis 15.09.2013: Mo., Mi. & Fr.

Für Gruppen ab 30 Pers. täglich auch zu anderen Zeiten & auch außerhalb der Saison buchbar

Von: Lenz nach: Malchow

21.06. bis 14.09.2013: Mo., Mi. & Fr.

Für Gruppen ab 30 Pers. täglich auch zu anderen Zeiten & auch außerhalb der Saison buchbar

Anbieter: Reederei Mike Pickran - Malchower Schifffahrt e.K.
Kirchenstr. 2
17213 Malchow

Telefon: 03 99 32 - 8 17 35
Telefax: 03 99 32 - 1 45 43
Mobil: 0172 - 4 11 12 46

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Reederei Pickran

1. Beförderung von Personen
1.1 Die Fahrkarten werden im Namen und für Rechnung des befördernden Unternehmens
verkauft. Der Fahrgast schließt den Beförderungsvertrag für eine bestimmte Schifffahrt.
1.2 Fahrkarten werden direkt am Anleger oder in den Geschäftsräumen der Gesellschaft
verkauft. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht.
1.3 Die Fahrpreise sind dem Aushang oder den gültigen Prospekten zu entnehmen.
1.4 Der Fahrgast ist verpflichtet sich so zu verhalten, dass niemand behindert, belästigt oder
gefährdet wird. Den Anordnungen der Schiffsbesatzung ist Folge zu leisten.
1.5 Eigenmächtiges Betreten der Fahrgastschiffe, ohne Aufforderung durch das Schiffspersonal,
ist nicht gestattet. Bei Schäden durch Zuwiderhandlung ist eine Haftung ausgeschlossen.

2. Beförderung von Sachgegenständen
2.1 Ein Anspruch auf Beförderung von Sachgegenständen besteht nicht. Handgepäck und
sonstige Sachgegenstände werden bei gleichzeitiger Mitfahrt und nur dann befördert, wenn
dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste
nicht beeinträchtigt werden.
2.2 Von der Beförderung sind gefährliche Stoffe und Gegenstände ausgeschlossen, insbesondere
a) explosionsfähige, leicht entzündbare, radioaktive, übel riechende oder ätzende Stoffe,
b) unverpackte oder ungeschützte Sachgegenstände, durch die Fahrgäste verletzt werden
können,
c) Gegenstände, die über die Schiffsgröße herausragen,
d) Gegenstände, die infolge ihrer Größe oder ihres Gewichts nicht mehr als Handgepäck
(10 kg) angesehen werden können.
2.3 Fahrräder, Einkaufs- und Kinderwagen werden soweit möglich, jedoch ohne Haftung,
mitgenommen. Die Entscheidung über die Mitnahme liegt beim Schiffspersonal.
2.4 Der Fahrgast hat mitgeführte Sachgegenstände so unterzubringen und zu beaufsichtigen, dass
die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht
beeinträchtigt werden. Mitgeführte Sachgegenstände dürfen nicht auf Sitzplätzen abgestellt
werden.
2.5 Das Schiffspersonal entscheidet im Einzelfall, ob die mitgebrachten Sachgegenstände zur
Beförderung zugelassen werden und an welcher Stelle sie unterzubringen sind. Die
Mitnahme von Rollstühlen, ist vor Fahrtantritt, mit dem Schiffspersonal abzustimmen.

3. Beförderung von Tieren
3.1 Auf die Beförderung von Tieren ist Ziffer 2, Abs. 2.1, 2.4 und 2.5 anzuwenden.
3.2 Hunde werden nur unter Aufsicht einer geeigneten Person und mit Maulkorb befördert.
3.3 Blindenführhunde, die einen Blinden begleiten, sind zur Beförderung stets zugelassen.
3.4 Sonstige Tiere dürfen nur in geeigneten Behältern mitgenommen werden.

4. Haftung
4.1 Die Gesellschaft haftet für Personenschäden an Bord ihrer Schiffe gemäß ihrer
Versicherungspolice. Anleger, Brücken und Stege sind ausgeschlossen.
4.2 Bei Nichterfüllung des Beförderungsvertrages durch die Gesellschaft, aus welchen Gründen
auch immer, wird lediglich der Fahrpreis erstattet.
4.3 Für grob fahrlässig und vorsätzlich verursachte Schäden am Schiff und deren Einrichtung
ist der jeweilige Fahrgast haftbar. Eltern haften für ihre Kinder. Bei Kindergruppen besteht
die Aufsichtspflicht des Betreuungspersonals auf dem Schiff weiter.
4.4 Für Garderobe und persönliche Gegenstände, sowie deren Transport mit dem Schiff,
wird keine Haftung übernommen. ( Ausnahme 2.5 )
4.5 Sollte einer der Punkte der AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so
wird die Gültigkeit der obigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In einem solchen Fall
ist der Vertrag vielmehr seinem Sinne gemäß zur Durchführung zu bringen. Beruht die
Ungültigkeit auf einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzlich
zulässige Maß.

Malchow den 01.01.2013

Fahrplanänderungen bleiben vorbehalten. Gruppen sollten sich anmelden.

Druckansicht     Anfrage zur Tour