Kontakt Sitemap Home
  Tour: ! Flusskreuzfahrt Sachsen - Route Zurück

Tourkarte

Beschreibung:

1. Tag

9.00 Uhr MS "Müritz legt in Malchow ab

12.00 Uhr deftiges Mittagessen an Bord

ca.14.30 Uhr der Kapitän lädt ein zu Kaffee und Kuchen

ca.18.15 Uhr Ankunft Fürstenberg Hotel "haus an der Havel" am Hoteleigenen Anleger. da Fürstenberg nur über relativ kleine Hotles verfügt, schlafen Sie in verschiedenen Hotels. Zu den anderen Hotels ist von uns ein Kleinbustransfer organisiert.

19.00 Uhr Abendessen und Übernachtung in den Hotels

2. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück in den Hotels (anschließend Transfer zum Schiff)

9.00 Uhr Abfahrt Anleger Baalensee

12.00 Uhr Mittagessen an Bord, Fahrt durch das Naturschutzgebiet Schorfheide, wo noch Biber leben; auch der Fischadler hat hier sein Jagdrevier.

ca.17.30 Uhr Ankunft ehemaliger Fürstenhof, das Hotel "Preußischer Hof" ca.100 m vom Anleger entfernt (Koffertransfer mit Kleinbus)

18.00 Uhr Abendessen und Übernachtung im Hotel

3. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel

9.00 Uhr Abfahrt nach Brandenburg/ Havel, an Bord verleben Sie einen gemütlichen Vormittag, es wird ein Skat- und Rommé Turnier veranstaltet mit anschließender Preisverleihung.

12.00 Uhr Mittagessen an Bord

18.00 Uhr Abendessen an Bord

ca.19.15 Uhr Ankunft Brandenburg/ Havel am Schiffsanleger in der Nähe des Sorat Hotels Brandenburg, anschließend kurzer Fußweg

19.30 Uhr Ankunft im Sorat Hotel Brandenburg, Übernachtung

4. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel

9.00 Uhr Abfahrt - mit Stadtführerin geht es auf dem Wasserweg durchs 1000-jährige Brandenburg/ Havel

12.00 Uhr deftiges Mittagessen an Bord

ca.17.00 Uhr Fahrt über das Wasserstraßenkreuz bei Magdeburg

18.00 Uhr Abendessen an Bord

ca.19.15 Uhr Ankunft Schiffsanleger in Magdeburg

ca.19.30 Uhr Übernachtung im Hotel Ratswaage

5. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel

8.30 Uhr Abfahrt

12.00 Uhr Mittagessen an Bord

18.00 Uhr Abendessen an Bord

ca.20.00 Uhr Ankunft Hafen Lutherstadt-Wittenberg - mit der Wittenberger Altstadtbahn geht  es zum "Luther-Hotel"

Übernachtung im "Luther Hotel"

6. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im "Luther-Hotel"

8.30 Uhr Die Wittenberger Altstadtbahn holt sie ab zur Stadtrundfahrt, danach geht es mit ihr zum Schiffsanleger

10.00 Uhr Abfahrt Hafen Lutherstadt - Wittenberg

12.00 Uhr Mittagessen an Bord

ca.17.30 Uhr Ankunft Schiffsanleger Torgau

18.30 Uhr Abendessen und Übernachtung im Hotel "Goldener Anker"

7. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel

9.00 Uhr Abfahrt MS "Müritz"

12.00 Uhr Mittagessen an Bord

ca.14.30 Uhr Flusskreuzfahrt-Quiz mit anschließender Preisverleihung

ca.18.00 Uhr Ankunft am Anleger gegenüber des Welcome Park Hotels in Meißen

19.00 Uhr Abendessen und Übernachtung im Hotel

8. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel

09.00 Uhr Busfahrt zum Besuch der Porzellan-Manufaktur

11.00 Uhr Abfahrt Anleger Meißen

12.00 Uhr Mittagessen an Bord

14.00 Uhr Kurzer Stopp am Alberthafen Dresden, um den Statdführer/in an Bord zu nehmen.

Mit sächsischem Charme erläutert er/sie Dresden von der Elbe aus.

ca.15.30 Uhr Ankunft Hotel (Zimmer beziehen)

17.45 Uhr Besuch der Dresdener Frauenkirche 

18.45 Uhr "Rückmarsch" zum Hotel"

19.00 Uhr Abendessen und Übernachtung im Hotel

9. Tag

ab 7.30 Uhr Frühstück im Hotel, danach individuelle Freizeit

ca.13.00 Uhr Unser Reisebus holt Sie zur Heimreise vom Hotel ab.

ca.19.30 Uhr Ankunft in Malchow

Für unsere Gäste, die nicht so gut zu Fuß sind, organisieren wir gerne an den einzelnen Tagen der Tour einen Transfer zu den Sehenswürdigkeiten oder den Hotels.

Die Reise von Dresden nach Malchow erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, mit dem Bus nach Dresden und mit dem Fahrgastschiff zurück nach Malchow.

Reisezeit für die Sachsenroute:

17.April bis 25.April 2015

Unser Service an Bord:

-gastronomische Betreuung durch geschultes Personal

-Reiseleitung an Bord

-während der gesamten Reise Live- Erläuterungen vom Käpitän über Natur, Land und Leute

-Ferngläser sowie Sitzkissen für das Sonnendeck

-Koffertransfer, so dass Ihre Koffer schon im Hotel auf Sie warten

 


 
Preise:

Preis dieser Fahrt p.P. inkl. VP und aller aufgeführten Leistungen: 899,00 €uro

Einzelzimmer-Zuschlag: 192,00 €uro

Platzreservierung Panorama-Bugbereich 20,00 €uro

 


 
 

Klicken Sie auf ein Bild für eine größere Ansicht

 

Abfahrten: Von: Malchow

Diese Reise findet zu folgender Zeit statt:

03.04.2013 bis 11.04.2013 (über Brandenburg)

Anbieter: Reederei Mike Pickran - Malchower Schifffahrt e.K.
Kirchenstr. 2
17213 Malchow

Telefon: 03 99 32 - 8 17 35
Telefax: 03 99 32 - 1 45 43
Mobil: 0172 - 4 11 12 46

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Reederei Pickran

1. Beförderung von Personen
1.1 Die Fahrkarten werden im Namen und für Rechnung des befördernden Unternehmens
verkauft. Der Fahrgast schließt den Beförderungsvertrag für eine bestimmte Schifffahrt.
1.2 Fahrkarten werden direkt am Anleger oder in den Geschäftsräumen der Gesellschaft
verkauft. Ein Anspruch auf Beförderung besteht nicht.
1.3 Die Fahrpreise sind dem Aushang oder den gültigen Prospekten zu entnehmen.
1.4 Der Fahrgast ist verpflichtet sich so zu verhalten, dass niemand behindert, belästigt oder
gefährdet wird. Den Anordnungen der Schiffsbesatzung ist Folge zu leisten.
1.5 Eigenmächtiges Betreten der Fahrgastschiffe, ohne Aufforderung durch das Schiffspersonal,
ist nicht gestattet. Bei Schäden durch Zuwiderhandlung ist eine Haftung ausgeschlossen.

2. Beförderung von Sachgegenständen
2.1 Ein Anspruch auf Beförderung von Sachgegenständen besteht nicht. Handgepäck und
sonstige Sachgegenstände werden bei gleichzeitiger Mitfahrt und nur dann befördert, wenn
dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste
nicht beeinträchtigt werden.
2.2 Von der Beförderung sind gefährliche Stoffe und Gegenstände ausgeschlossen, insbesondere
a) explosionsfähige, leicht entzündbare, radioaktive, übel riechende oder ätzende Stoffe,
b) unverpackte oder ungeschützte Sachgegenstände, durch die Fahrgäste verletzt werden
können,
c) Gegenstände, die über die Schiffsgröße herausragen,
d) Gegenstände, die infolge ihrer Größe oder ihres Gewichts nicht mehr als Handgepäck
(10 kg) angesehen werden können.
2.3 Fahrräder, Einkaufs- und Kinderwagen werden soweit möglich, jedoch ohne Haftung,
mitgenommen. Die Entscheidung über die Mitnahme liegt beim Schiffspersonal.
2.4 Der Fahrgast hat mitgeführte Sachgegenstände so unterzubringen und zu beaufsichtigen, dass
die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht
beeinträchtigt werden. Mitgeführte Sachgegenstände dürfen nicht auf Sitzplätzen abgestellt
werden.
2.5 Das Schiffspersonal entscheidet im Einzelfall, ob die mitgebrachten Sachgegenstände zur
Beförderung zugelassen werden und an welcher Stelle sie unterzubringen sind. Die
Mitnahme von Rollstühlen, ist vor Fahrtantritt, mit dem Schiffspersonal abzustimmen.

3. Beförderung von Tieren
3.1 Auf die Beförderung von Tieren ist Ziffer 2, Abs. 2.1, 2.4 und 2.5 anzuwenden.
3.2 Hunde werden nur unter Aufsicht einer geeigneten Person und mit Maulkorb befördert.
3.3 Blindenführhunde, die einen Blinden begleiten, sind zur Beförderung stets zugelassen.
3.4 Sonstige Tiere dürfen nur in geeigneten Behältern mitgenommen werden.

4. Haftung
4.1 Die Gesellschaft haftet für Personenschäden an Bord ihrer Schiffe gemäß ihrer
Versicherungspolice. Anleger, Brücken und Stege sind ausgeschlossen.
4.2 Bei Nichterfüllung des Beförderungsvertrages durch die Gesellschaft, aus welchen Gründen
auch immer, wird lediglich der Fahrpreis erstattet.
4.3 Für grob fahrlässig und vorsätzlich verursachte Schäden am Schiff und deren Einrichtung
ist der jeweilige Fahrgast haftbar. Eltern haften für ihre Kinder. Bei Kindergruppen besteht
die Aufsichtspflicht des Betreuungspersonals auf dem Schiff weiter.
4.4 Für Garderobe und persönliche Gegenstände, sowie deren Transport mit dem Schiff,
wird keine Haftung übernommen. ( Ausnahme 2.5 )
4.5 Sollte einer der Punkte der AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so
wird die Gültigkeit der obigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In einem solchen Fall
ist der Vertrag vielmehr seinem Sinne gemäß zur Durchführung zu bringen. Beruht die
Ungültigkeit auf einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzlich
zulässige Maß.

Malchow den 01.01.2013

Fahrplanänderungen bleiben vorbehalten. Gruppen sollten sich anmelden.

Druckansicht     Anfrage zur Tour